Åpne hovedmenyen
Julius von Staudinger
Født1836
Ansbach
Død1902
München
Beskjeftigelse Dommer
Nasjonalitet Tyskland

Julius von Staudinger (født 1836, død 1. januar 1902) var en tysk jurist. Han var kongelig geheimeråd og senatspresident ved Overlandsretten i München.

Han er først og fremst kjent for lovkommentaren Staudinger, et av de mest renommerte kommentarverk til Bürgerliches Gesetzbuch. Den første utgaven utkom mellom 1898 og 1903; Staudinger døde altså før den ble ferdigstilt.

VerkerRediger

  • Das Gesetz vom 10. November 1861, die Einführung des Strafgesetzbuches und Polizeistrafgesetzbuches für das Königreich Bayern betreffend. Beck. Nördlingen 1862.
  • Das Strafgesetzbuch für das Deutsche Reich nach den Gesetzen vom 15. Mai 1871 u. 26. Febr. 1876. Beck. Nördlingen 1876.
  • Strafprozessordnung für das Deutsche Reich vom 1. Februar 1877. Beck. Nördlingen 1877.
  • Sammlung von Staatsverträgen des Deutschen Reichs über Gegenstände der Rechtspflege. Beck. Nördlingen 1882.
  • Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuche für das Deutsche Reich nebst Einführungsgesetz. 6 bd. J. Schweitzer Verlag. München 1898–1903.
  • Vorträge aus dem Gebiete des Bürgerlichen Gesetzbuchs für Verwaltungsbeamte. J. Schweitzer Verlag. München 1900.