Albatros Flugzeugwerke

Albatros Flugzeugwerke GMBH var en tysk flyprodusent etablert i 1909 i Berlin-Johannisthal av Dr. Walter Huth. Spesielt kjent for sine kampfly bygget under første verdenskrig som for eksempel jagerflyene D.II, D.III, D.IV og D.V, rekognoseringsflyet C.III og marineflyet Albatros W4.

Albatros D II

Ble sammenslått med Focke-Wulf i 1930/31.

LitteraturRediger

  • Enzo Angelucci, Paolo Matricardi: Flugzeuge von den Anfängen bis zum 1. Weltkrieg. Wiesbaden 1976, ISBN 3-8068-0391-9.
  • John F. Connors: Albatros Fighters in Action. Carrollton 1981, ISBN 0-89747-115-6.
  • Günter Kroschel, Helmut Stützer: Die deutschen Militärflugzeuge 1910–18. Lohse-Eissing, Wilhelmshaven 1977, ISBN 3-920602-18-8.
  • Kenneth Munson: Bomber 1914–1919. Patrouillen- und Aufklärungsflugzeuge. Orell Füssli, Zürich 1968.
  • Kenneth Munson: Kampfflugzeuge, Jagd- und Trainingsflugzeuge 1914–19. Zürich 1968.
  • Heinz Nowarra: Die Entwicklung der Flugzeuge 1914–18. München 1959.
  • Peter Schiemer: Die Albatros(Oeffag) Jagdflugzeuge der k.u.k. Luftfahrtruppen. Weishaupt Verlag, Graz[1]
  • Günter Schmitt. Als die Oldtimer flogen – Die Geschichte des Flugplatzes Johannisthal. Berlin: Transpress. 

ReferanserRediger

  1. ^ Buchbesprechung im Österreichischen Luftfahrtarchiv Ausgabe 4/84 abgerufen am 29. Oktober 2010.

Eksterne lenkerRediger